24. Februar 2012 23:56

Katja im Interview  

Kandidatin rechnet mit Bachelor ab

Was glamourös bei „Der Bachelor“ anfing, endete für Katja Runiello schlimm. In MADONNA erzählt sie ihre Geschichte:

Kandidatin rechnet mit Bachelor ab
© RTL

Viertausend junge Damen hatten einen Traum: ihn kennenzulernen. Er ist der 30-jährige „Bachelor“ Paul, der seit Jänner via große TV-Show auf der Suche nach seiner Traumfrau war. Einhundert dieser 4.000 willigen Mädchen hat RTL zum Casting für das Millionenprojekt „Der Bachelor“ eingeladen. Zwanzig durften für sechs Wochen nach Südafrika reisen. Katja Runiello (26) war eine dieser Auserwählten. Doch der vermeintliche Traum sollte für das selbstbewusste Model zum Albtraum werden.

Abgestempelt
Nachdem Runiello in der Sendung durch Aussagen wie „Ich steh auf Sexdates“ oder „Ich mag es, hart rangenommen zu werden“ rasch der Stempel des Sexluders aufgedrückt wurde, soll sich ihr Leben in eine wahre Hölle verwandelt haben. „Ich werde brutal beschimpft“, erzählt die Schöne jetzt im MADONNA-Talk und fügt verzweifelt hinzu: „Ich kann den Leuten nicht begreiflich machen, dass das alles nur Show war und ich im echten Leben ganz anders bin!“ Der Talk.
 

Sie waren unter den letzten drei Kandidatinnen bei dem RTL-Format „Der Bachelor“. Bereuen Sie Ihre Teilnahme?
Katja RunIello:
Ja, das tue ich. Dieses Format hat mein Leben zerstört.

In Interviews haben Sie behauptet, dass RTL nichts dem Zufall überlassen hat und vieles manipuliert wurde. Können Sie uns Beispiele nennen?
Runiello:
Oh ja! Da kann ich Ihnen viele nennen. Zum Beispiel bei dem Picknick in den Dünen. Da haben Paul und die anderen Mädels doch so darüber gelästert, dass ich mich ein wenig abseits von ihnen – offenbar grundlos – in Pose geschmissen hätte. Was RTL aber rausgeschnitten hat, ist, dass die Redakteurin einen Fotografen bestellt hat, der dort mit mir ein Shooting gemacht hat. Das hat der Zuseher aber alles nicht mitbekommen.

Haben Sie während der Drehs nicht bemerkt, in welche Schublade man Sie stecken wollte?
Runiello:
Dass ich so krass in das Sexuelle reingeschoben wurde, das war mir während des Drehs nicht bewusst. Vor allem wurde uns auch versprochen, dass peinliche Zwischenfälle rausgeschnitten werden, was aber nicht stimmte.

Welche Zwischenfälle meinen Sie im Speziellen?
Runiello:
Beim „Dreamdate“ gab es eine Szene im Wasser, bei der mir das Bikinioberteil runtergerutscht ist. Das RTL-Team hat mir vor Ort schon gesagt, dass ich mir diesbezüglich keine Sorgen machen muss. Sie zeigen das sicher nicht, weil „Der Bachelor“ ein Familienformat ist, bei dem auch Kinder zusehen. Dreimal habe ich der Produktionsfirma deswegen ein Mail geschickt, mit der Bitte die Szene sicher rauszunehmen. Und dann zeigen sie es in Zeitlupe! Das war so peinlich!

In der Sendung wurden Sie von den anderen Mädchen massiv angefeindet. War das auch gespielt?
Runiello: In Südafrika habe ich das gar nicht so mitbekommen, dass alle so gegen mich aufgestachelt wurden. Jetzt, wo ich es im TV gesehen habe, kam mir das alles so brutal vor. Als ob ich in einen Film reingesetzt wurde und selbst gar nicht mitbekommen habe, was da wirklich passiert.

Wie reagiert die Öffentlichkeit jetzt auf Sie, nachdem Sie in der Sendung so ein Image verpasst bekommen haben?

Runiello:Im Moment ist alles ganz schlimm. Vor vier Wochen war ich auf einer Geburtstagsparty von einer Freundin in einem Klub. Solange die Musik lief, guckten alle nur, als ob sie mir die Augen auskratzen wollten. Als ich mich vor dem Klo angestellt habe, wurde ich richtig böse angepöbelt. Wenn ich meine Freundin nicht mitgehabt hätte, wären manche vermutlich richtig auf mich losgegangen.

Das heißt, Sie meiden die Öffentlichkeit jetzt lieber?
Runiello: Ich gehe seit Wochen nicht mehr aus dem Haus. Ich gehe nicht einmal mehr ins Fitnessstudio, fahre auch nicht mehr mit der Bahn. Ich kann den Leuten leider nicht begreiflich machen, dass das alles nur eine Show war und ich in Wirklichkeit ganz anders bin.

Sie hatten bei Ihrem „­Dreamdate“ mit dem Bachelor auch Sex. Waren Sie verliebt?

Runiello: Wenn man so lange Zeit gemeinsam dreht, dann entwickeln sich auch Gefühle. Wir waren dort drei Tage rund um die Uhr zusammen und in unserer zweiten Nacht passierte dann auch mehr. Aber am nächsten Tag waren die Gefühle verflogen, weil Paul so reserviert war.

Sie werden im Internet wüst beschimpft. Wie gehen Sie damit um?
Runiello: Auf Facebook kommen täglich bis zu 100 negative Einträge rein. Am brutalsten sind die privaten Mails von Frauen. Die rasten richtig aus, nennen mich Schlampe, Miststück, Hure, Bitch und noch viele andere furchtbare Schimpfwörter.

Profitieren Sie wenigstens beruflich davon?

Runiello: Ja, das Postfach quillt über mit Anfragen. Im Moment bräuchte ich zwei Manager. Aber ich kann das Positive nicht genießen, weil mich so viele Menschen hassen.



Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
52 Postings
Marilla (GAST) meint am 05.03.2012 13:44:47 ANTWORTEN >
Ich kann einfach nicht verstehen wieso Leute nach einer RTL Sendung (und damit meine ich die 90% der Sendungen die ganz oder teilweise gescripted sind) Hass auf bestimmte Personen haben. Es wird bei Mittem im Leben im Rahmen eines Schauspiels ein Mensch als Kinderhasser dargestellt und die Leute feinden Ihn daraufhin an. Manche Leute scheinen echt so blöd zu sein und Realität von Fiktion nicht mehr unterscheiden zu können.
Chrasburg (GAST) meint am 01.03.2012 01:32:17 ANTWORTEN >
Was soll denn bitte an klaren Aussagen wie „Ich steh auf Sexdates" und „Ich mag es, hart rangenommen zu werden" angeblich vom Sender falsch dargestellt worden sein? Sie hat als einzige unter 20 Frauen so einen Bullshit erzählt und will uns nun erzählen, dass es nur der böse Sender war? Lächerlich! Wenn man Blödsinn redet, muss man dazu stehen!
Chrishamburg (GAST) meint am 29.02.2012 19:22:32 ANTWORTEN >
Offensichtlich hat das Mädel vorher noch nie RTL mit seinen entsprechenden Formaten geschaut, sich nicht vor der Teilnahme an der Sendung nicht im Internet informiert und scheint auch keine Zeitung zu lesen. Sonst hätte sie wissen MÜSSEN, was auf sie zukommt. Also sage ich mal: Selber schuld!
Lalabla (GAST) meint am 29.02.2012 17:44:49 ANTWORTEN >
Wieso ist es ihre Schuld, wenn sie angepöbelt und angefeindet wird? Sie pöbelt doch nicht, sondern die anderen. Oh und seit wann ist es verboten mit anderen Menschen, unabhängig davon wie lang man sie kennt oder was für Gefühle man für sie hat, Sex zu haben? Checkt mal euer Leben, Leute.
Posten Sie Ihre Meinung (GAST) meint am 29.02.2012 13:06:31 ANTWORTEN >
Ich kann Katja teilweise verstehen jedoch lässt sich nicht abweisen das sie eine große teilschuld in der sitution in der sie sich gerade befindet heraufbeschworen hat.

Seis drum, RTL gehört verboten. RTL zerstört das leben von so vieler menschen, und was noch schlimmer ist, der Sender manipuliert die Realität so wie es RTL grad braucht. Millionen Menschen wissen einfach nicht, wie verlogen RTL handelt.

Auch wenn ich kein großer fan von fernsehkritik.tv bin, bemüht man sich da wenigstens gegendarstellungen von RTL opfer aufs band festzuhalten. Ist empfehlenswert sich ein paar folgen anzuschauen.
Schattenlos (GAST) meint am 28.02.2012 22:06:20 ANTWORTEN >
Wie gut, dass es doch wenigstens "schlaue" Männer gibt, die im Nachhinein alles besser wissen und von ihrem Intelligenzthron auf die Dummen dieser Welt herablachen können ... [/IRONIE]
Keulerich (GAST) meint am 28.02.2012 21:48:47 ANTWORTEN >
Sie war zwei Tage etwas länger mit dem Typen zusammen, hatte dabei "Gefühle" entwickelt und Sex mit ihm. Da kann ich mir schon denken, was für Gefühle das waren: Ein feuchtes Gefühl zwischen den Beinen. Warum labern Frauen von Gefühlen, wenn sie einfach nur scharf auf kurzfristigen Sex waren? So jemanden kann doch keiner Ernst nehmen! Wenn Sie gesagt hätte, dass sie es mal wieder brauchte und einfach nur heiß auf seinen Körper war, dann wäre sie mir wesentlich sympathischer als mit dem verlogenen Geschwätz.
gott beschütze österr. (GAST) meint am 28.02.2012 17:39:23 ANTWORTEN >
was die lallt geht mir am arsch vorbei.keiner hat sie gezwungen.es gibt wichtigers.als idioten sendungen.
Christian M. (GAST) meint am 28.02.2012 15:44:16 ANTWORTEN >
Also ich habe absolut kein Mitleid mehr mit Menschen, die sich im Nachhinein wundern, wie sie im TV dargestellt werden.
Das war mir erstens schon immer bewusst, dass das alles dem sensationsgeilen Zuschauer aufbereitet wird und diese Praktiken sind zweitens nun wirklich lange, lange bekannt. Man muß entweder unendlich dumm, grenzenlos naiv oder einfach nur geil auf die 5 Minuten Ruhm sein. Also: heul jetzt bitte nicht rum!
GEGENGOTT (GAST) meint am 28.02.2012 15:27:51 ANTWORTEN >
hahahaha
Rentier (GAST) meint am 28.02.2012 15:24:32 ANTWORTEN >
Es ist zu befürchten, dass angesichts dieser ganzen grenzwertig schwachsinnigen "Reality"-Shows das - wohl ebenfalls grenzwertig schwachsinnige - Publikum den unterschied zwischen Show und Realität endgültig aus den Augen verliert.

Geführte Verdummung und alle machen mit ... Dschungelcamp, hysterische Möchtegern-Models, Bauern die Frauen suchen, Frauen die Bachelors suchen ... *wüüüüüüüüüüüüürrrrggg*
POKFW (GAST) meint am 28.02.2012 14:47:16 ANTWORTEN >
In vier Wochen interessiert das doch eh keinen mehr!
@jinsu :Vielleicht ist sie wirklich anders und RTL hat sie nur so dargestellt. Das ist mit genug Material, welches zusammengeschnitten werden kann durchaus möglich!

Ich habs auch nicht gesehen. Finde es auch nicht so schlimm wie die ganzen Help-Formate wo die Leute wirklich verissen werden, obwohl sie Hilfe erwarten.
Silja (GAST) meint am 28.02.2012 14:08:27 ANTWORTEN >
@liberal: Es geht doch gar nicht darum, was sie gemacht hat oder nicht. Aber zuerst für Kohle vor der Kamera den Heiopei machen und sich dann darüber beklagen, dass man dann im Fernsehen als genau der Heiopei gezeigt wird, ist ziemlich albern.
...das hat sie aber vorher auch schon gewusst... (GAST) meint am 28.02.2012 14:04:08 ANTWORTEN >
...und wenn nicht...naja, dann ist mir das auch egal
Miezekotze (GAST) meint am 28.02.2012 13:30:57 ANTWORTEN >
Naja, ein Schloss das mit jedem Schlüssel aufgeht ist auch nur ein billiges Schloss. Ein Dietrich mit dem man verschiedenste Schlösser öffnen kann ist ein teures Profiwerkzeug.^^

Ansonsten muss sie sich in der Tat nciht wundern, dass RTL sie so darstellt. Die Praktiken des Senders sind doch in genügend Formaten inzwischen an die Öffentlichkeit gekommen. Ganz egal ob das jetzt die Super Nanny, Anwalt Posch, Vera hilft oder eine "xy sucht irgendwen" Verkuppelshow ist. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es zum Bachelor ebenso ein Drehbuch gegeben hat, und dass die Rollen der Frauen nach ein paar Tagen klar definiert waren. Katja war halt nciht nur schlampig wie manch andere, sondern gleich die Oberschlampe.
Sie wurde offensichtlich mit verschiedensten Einstellungen in diese Rolle gepresst, die eigentlich so nicht passiwert sind (siehe Interview Posing für Kamera die dann nciht mehr zu sehen ist, Bikini nach der Rutsche,etc.)
Das Ganze allerdings nur auf RTL zu beschränken ist falsch, SAT1 oder RTL2 können es auch ganz prima, RTL hat es bloß perfektioniert.

moepens (GAST) meint am 28.02.2012 13:26:25 ANTWORTEN >
rtl hat ganz klar mist gebaut und wird es auch weiterhin tun. sie, unerfahren mit medien, hat die sendung bestimmt nicht verzapft.
Mediawatch (GAST) meint am 28.02.2012 13:24:49 ANTWORTEN >
bevor man zusagt hätte man auch einfach mal 24h RTL schauen können. Das gezielte zerstören von Persönlichkeiten ist bei vielen Formaten elementarer Bestandteil. Dennoch tut mir die Frau leid. Ihre mangelnde Medienkompetenz wurde hier schamlos ausgenutzt und mit der Bikiniszene wurde ganz klar ihre Würde für deren Quote eingetauscht.
liberal (GAST) meint am 28.02.2012 13:23:44 ANTWORTEN >
Oh nei, sie hat Sex gehabt, und das ohne Ehe und nach kurzer Zeit... Meine Güte, wo leben wir eigentlich? Lasst erwachsenen Menschen doch ihre Freude. Erbärmlich sind hingegen anonyme Internet-Hass-Mails a la "Schlampe", wahrscheinlich alles frustierte Spießer/Innen, denen selbst die Freude am Leben abhanden gekommen ist.
-Ich muss allerdings zugeben, dass ich die Sendung nicht ein einziges Mal gesehen habe, mich schocken allerdings die prüden Reaktionen darauf. (:
darkie (GAST) meint am 28.02.2012 13:12:41 ANTWORTEN >
Jeder Halbaffe weiß, dass RTL bei den angeblichen „Reality“-Formaten manipuliert bis zum Gehtnichtmehr. Das ist schon seit Big Brother bekannt. Es gibt überhaupt keinen Grund zur Empörung und das ach so furchtbare Leid von Frau Runiello muss man ganz unaufgeregt hinnehmen. Wer sich so stark in die Öffentlichkeit drängt wie sie, der bekommt natürlich nicht nur Jubel vom gemeinen Volk, sondern auch Hass und Kritik.
Sie soll froh sein dass sie so weit gekommen ist und sich überlegen, ob sie vielleicht noch andere Talente hat, als das Verführen von Männern und das Zelebrieren der eigenen Vaterkomplexe.
fulminus (GAST) meint am 28.02.2012 13:06:43 ANTWORTEN >
Na, das wäre doch sicherlich etwas für den Fernsehkritiker von Fernsehkritik.tv
MeMyself (GAST) meint am 28.02.2012 12:48:15 ANTWORTEN >
Leute, kriegt euch gefälligst ein!!! Da ist sie wieder, diese typische Ungleichbehandlung von Männern und Frauen wenn's um Sex geht: eine Frau, die mit einem Kerl nach 2 Tagen ins Bett geht, ist eine "Schlampe", ein Kerl, der nach 2 Tagen mit einer Frau ins Bett steigt, ist ein "geiler Hengst" und ein "cooler Typ". Warum regt sich eigentlich niemand über Paul auf? Der hat doch auch "für Geld" mit einer mehr oder weniger "Fremden" rumgemacht! Sind da etwa ein paar Leute neidisch?
linsensuppe (GAST) meint am 28.02.2012 12:46:52 ANTWORTEN >
Ich weiß nicht, was ich beunruhiger finden soll:
das es immer noch Menschen gibt, die sich freiwillig für solche Sendungen zur Verfügung stellen
oder
das es immer noch Menschen gibt, die sich die Sendungen anschauen (meinetwegen) und diese Sendungen aber auch noch für echt und realistisch halten?
IOP (GAST) meint am 28.02.2012 12:22:15 ANTWORTEN >
Wer so blöd ist und solche Aussagen tätigt, der braucht sich nicht drüber wundern, wenn er drauf reduziert wird
Und wer so blöd ist mit RTL zu arbeiten, dem gehört auch nichts anderes. Die Sendungen sind alle manipuliert und auf möglichsten Genuss der Unterschicht getrimmt. Was hat sie sich gedacht, wie das ablaufen würde?
WegmitderEU meint am 28.02.2012 12:08:21 ANTWORTEN >
@Nieder mit der EUdSSR Du hast vollkommen Recht!
Keiner hat sie gezwungen mit dem Typen nach 2 Tagen ins Bett zu steigen und keiner hat sie gezwungen über ihre sexuellen Vorlieben vor der Kamera zu reden!
Die ist sicher von Natur aus Blond und nur dunkel gefärbt, das nennt man dann Künstliche Intelligenz... :-)))
WegmitderEU meint am 28.02.2012 12:05:37 ANTWORTEN >
@Eddy (GAST) Sorry aber eine die mit einem schon am zweiten Tag ins Bett steigt, und das auch noch fürs TV, also für Geld, die ist nun einmal nichts anderes als eine Prostituierte! Nur würde es einer Prostituierten wohl nie einfallen darüber zu jammern dass sie für Sex bezahlt wurde, denn das ist nun einmal ihr Job!
beegee (GAST) meint am 28.02.2012 11:53:55 ANTWORTEN >
Zunächst habe ich nur recht beschränktes Mitleid mit der Dame: Wer sich auf ein Format wie den Bachelor einlässt - das ja beileibe nicht neu war, sondern man hätte alte Staffeln zu Rate ziehen können - der muss damit leben, das ein Sender wie RTL ihn/sie auf dem Altar der Quote schlachtet.

Aber: Auf der anderen Seite finde ich es immer beschämender, mit weclhen miesen Mitteln auf dem Rücken von gutgläubigen - leider oft auch karrieregeilen - Menschen Quote gemacht wird. Ich denke schon, dass dieser Niveau-Limbo im deutschen Fernsehen - und nicht nur hier - langsam mal ein Ende finden sollte.

Aber solange sich die Zuschauer so einen Sch... mit Genuss antun, wird er auch produziert.
Silja (GAST) meint am 28.02.2012 11:34:34 ANTWORTEN >
"Ich gehe seit Wochen nicht mehr aus dem Haus." - Und weil ich so ganz anders bin, als ich dargestellt wurde, erzähle ich brühwarm jedem Klatschblatt, das nicht bei drei auf den Bäumen ist, dass ich fürs Fernsehen rumgepoppt habe? Ha-llo-hooooo...
Facepalm2 (GAST) meint am 28.02.2012 11:27:55 ANTWORTEN >
Beim Bachelor mitmachen und sich dann beschweren, dass Zuschauer das ernst nehmen? Mädchen, werd endlich erwachsen.
Schulte (GAST) meint am 28.02.2012 11:24:45 ANTWORTEN >
Selbst Schuld mit so einem unseriösen, quotengeilen, rücksichtslosen Prollsender zu arbeiten. Sollte man wissen wenn man etwas Hirn hat.
Wayne (GAST) meint am 28.02.2012 11:18:29 ANTWORTEN >
Mädel, dann mach halt einfach nicht bei so einer Show mit. Wird dich schon keiner hingeprügelt haben.
Eddy (GAST) meint am 28.02.2012 11:00:40 ANTWORTEN >
Ich selbst bin 27 und war bis vor kurzem auch nicht darüber informiert was RTL mit den Menschen treibt, hab mich aber auch nie wirklich für RTL interessiert da mich das Programm ganz und gar nicht anspricht. Also wenn RTL jetzt z.B. mich vor einem Jahr für eine show angeschrieben hätte wäre ich ebenfalls nicht abgeneigt da für ein wenig geld mit zu machen ohne zu ahnen das RTL die Menschen erniedrigt bzw. falsch darstellt nur um an weiter Zuschauer zu gelangen denen es gefällt wenn sie jemanden sehen können der noch schlimmer ist als man selbst. Aber dann auf Moralapostel machen von wegen sie hat sich doch selbst über ihre sexualität geäußert also selber schuld, ich wurde sagen sie geht nicht verklemmt damit um wie andere oder sie aussage sie war nach 2 Tagen im Bett mit dem clown also selber schuld das man sie nutte nennt. Da frage ich mich ebenfall was muss bei den Leuten schief gelaufen sein das sie so etwas negativ verurteilen? Hat sie sich dabei filmen lassen und versucht damit geld zu machen? Und überhaupt was ist dann dieser Bachelor in euren Augen der gleichzeitig mehrere Frauen datet, küsst und mit der ein oder anderen schläft (wer weiß vielleicht wollte RTL ihn nur nicht so darstellen) ist er die Hure von Babylon??
Enno (GAST) meint am 28.02.2012 10:40:50 ANTWORTEN >
Beim besten Willen liebe Kommentatoren, die Dame ist auch ein Mensch wie Sie und ich, da ist es doch egal ob sie Sexdates hat oder nicht. Es ist ihr Leben und nicht unseres und das sie sich über die Verlogenheit seitens RTL aufregt und darüber informiert ist doch auch klar.

Sie hat ja nie gesagt, dass ihre Aussage alle falsch waren bzw. was davon gezeigt wurde, aber das es so wie es gezeigt wurde dazu geführt hat, dass sie angefeindet und wie ein Mensch niedriger Klasse behandelt wird.

Wenn wir jetzt immer alle anfeinden die anders sind als wir selbst, dann können wir auch gerne wieder ein paar Jahrzehnte zurück gehen, denn im Grunde ist es von der Anfeindung gar nicht mal so weit.....Mir ist klar, dass es jetzt übertrieben ist, aber es geht ums Prinzip. Jeder Mensch hat seine Rechte und ebenso wie man selbst behandelt werden will, sollte man handeln. Ganz einfach!
Der Mensch ist gut, aber die Leute... (GAST) meint am 28.02.2012 10:40:46 ANTWORTEN >
Alle, die sich hier das Maul zerreissen und sich moralisch über andere erheben wegen ihrer sexuellen Gepflogenheiten, sind entweder neidisch oder genau das RTL-Publikum, was mit diesem unsäglichen Format bedient werden soll. Armselig. An dieser Pinnwand kann man genau nachvollziehen, was die Sendemacher bezwecken: Menschen vorführen (Wahrheitsgehalt egal), damit sich das verlotterte Zielpublikum als besser als die Vorgeführten betrachten kann.
abernöööööö (GAST) meint am 28.02.2012 10:33:19 ANTWORTEN >
Jaja das gute deutsche Skriptfernsehen. Da bekommt man noch was man erwartet, sex, zicken und ne bulle voll Rum oder so.
Aber sich danach über die Darstellung beschweren nene da ist die Damen schon selber schuld. Sex ist pui pui und das wollen wir alle garnicht sehen, haben wir aber.... blöd aber auch.
Oder wurde da etwa was ganz anderes zwischen den Laiendarstellern und dem Sender besprochen (Wie schon mehrfach gesagt das ganze ist scriptet realety und mit passenden Knebelverträgen versehen). Man weiß es nicht, Fakten würden weiterhelfen sind aber wohl nicht zu erwarten, gerade bei RTL.
Aber nunja was soll man sagen, anscheinend wollen die Menschen diese Formate und glauben auch noch wirklich was dort gesendet wird....... ganz großes Damentennis wie immer.
Dennoch kann ich mit dem Mädel mitfühlen, es gibt für den Deutschen anscheinend im 21ten Jahrhundert immer noch nichts schöneres als über andere herzuziehen...... Aber wenn man dann selbst mal am drannsten ist und es von allen Seiten ganz dicke kommt ist man der/die arme kleine, man hat ja nie was Falsch gemacht nicht wahr?

Wer Ironie findet darf Sie gerne behalten.
adikev meint am 28.02.2012 10:06:55 ANTWORTEN >
Wollt ihr etwa RTL noch verteidigen? Es ist nunmal nicht jeder so superschlau wie die meisten Kommentatoren hier und deswegen wird es immer wieder Leute geben, die auf RTL reinfallen. Katjas Aussagen mit den Sexdates usw. können in einem ganz anderem Zusammenhang gefallen sein, die Dreharbeiten gingen wahrscheinlich über mehrere Wochen, ausgestrahlt wurden aber nu 7 oder 8 einstündige Sendungen. Als Kandidatin kann man sich während der Teilnahme wahrscheinlich gar nicht vorstellen, wie stark RTL da manipulieren kann, noch dazu wenn RTL sich nicht an Absprachen hält. Es ist immer sehr leicht zu sagen "Ach wie dumm, sowas wäre mir nie im Leben passiert, selbst Schuld.".
Nieder mit der EUdSSR meint am 28.02.2012 09:53:58 ANTWORTEN >
Ich hatte ja zuerst etwas Mitleid aber wenn ich lese das die gute 26 ist und mit dem Trottel schon nach 2 Tagen in die Kiste geht (weil ihr langweilig war????) Sry madame da musst du dich nicht wundern
Medienwissenschaftler meint am 28.02.2012 09:47:57 ANTWORTEN >
Das Niveau der Kommentare spiegelt exakt das der "Bachelor"-Zuschauer wider.
Leute: Dieses komplette Format ist von vorne bis hinten geskriptet. Katja war nicht die einzige Darstellerin und es ist leider mittlerweile völlig üblich solche Formate zu nutzen um den Bekanntheitsgrad zu steigern. Lasst das Mädel in Ruhe. Dieses Cybermobbing ist wirklich wiederlich.
arme Welt meint am 28.02.2012 09:39:47 ANTWORTEN >
Wie sehr haben sich die Kommentatoren hier eigentlcih schon daran gewöhnt belogen zu werden? Haben Sie das Interview oben überhaupt gelesen? Ihre Kommentare sind die Früchte von zwei Jahrzehnten voll profitgierieger Fersnsehformate, denen der Einzelne Sch***egal ist. Eine Kanditatin wird belogen, damit ein Sender zeigen kann, was er zeigen will. Über die Menschenwürde wird nicht nachgedacht.

Ich habe selbst ein paar Jahre hinter den Kulissen eines Privatsenders gearbeitet und miterlebt, wie menschenverachtend dort vorgegangen wird. Mein Tipp an alle, die bisher hier schrieben, Fernseher aus dem Fenster werfen und sich überlegen, wie Sie selbst von anderen Menschen behandelt werden möchten. Und dann erst wieder hier schreiben.
Viele Grüße
bla meint am 28.02.2012 09:26:29 ANTWORTEN >
Ach, und deswegen ist es okay, die Leute fertig zu machen?
Dann kann man auch Lungenkrebskranke Raucher ruhig sterben lassen,
oder Autofahrer die unter Alkohl einen Unfall bauen, einfach liegen lassen. Sind ja selber schuld, man darf noch über sie lästern und sie beschimpfen. Was für eine verlogene Gesellschaft
Jinsu meint am 28.02.2012 09:13:48 ANTWORTEN >
Mag sein, dass sie "im echten Leben anders" ist. Nur dann sollte man sich öffentlich im Fernsehen anders darstellen, oder?
Die Steilvorlagen hat sie selbst gegeben und Ziel der "Show" ist es nun mal gewesen, "realitätsnah" zu wirken. Es gibt für die Zuschauer keinen Anhaltspunkt, dass sie sich über die individuellen Personen ein anderes Urteil machen sollen, als das, was sie sehen. Und da es sich um keinen Spielfilm handelt, nehmen die Leute das gezeigte auch anders wahr.
Man muss auch ehrlich sein: Weder für den "Bachelor" noch die anderen Kandidaten war es das Ziel mit dieser Sendung die Liebe des Lebens zu finden. Es ging nur um das übliche "komm ich jetz' ins Fernsehen?". Wenn man dann nicht bereit ist, für sein Handeln die Verantwortung zu übernehmen, dann sollte man bewußt auf eine Karriere in visuellen Medien verzichten.
mls meint am 28.02.2012 08:34:47 ANTWORTEN >
erhofft sie sich jz wirklich mitleid?
gecko meint am 28.02.2012 01:47:46 ANTWORTEN >
Zu einem hätte sie selbst wissen müssen das man bei so was nicht mit machen sollte da man nie weiß was die Quotenjäger von RTL aus einem machen. Zum anderem also dem Mobbing einfach mal Zivilrechtlich vorgehen wir leben hier nicht in einem "ich-beleidige-oder-unterstelle-was-ich-will" Staat. Wir haben Gesetze die genau solche Menschen für ihre Dummheit bestraft bzw. ihnen ihre Dummheit untersagt...
heute.de meint am 27.02.2012 16:49:29 ANTWORTEN >
Wie blöd ist sie denn? Von wegen der Postkasten quillt über, dass hätte sie wohl gerne. Jetzt ist sie auch noch beleidigt und zieht über RTL her. Wer will sie eigentlich sehen?????
GAR KEINER
lutz meint am 27.02.2012 22:45:57
RICHTIG!!!!!!!
Onkel Willi meint am 27.02.2012 10:11:27 ANTWORTEN >
Wer Hat mein (G) Lied so zerstört? die Katja
wienerin1003 meint am 25.02.2012 11:26:18 ANTWORTEN >
die konsequenzen, die solche sendungen mit sich birngen, sollte man sich vorher überlegen. jetzt jammern bringt nix, denn jetzt ist sie abgestempelt als billige sexbesessene.
suzanne1902 meint am 25.02.2012 10:32:26 ANTWORTEN >
so ein armes Mädi! unglaublich: da bewirbt sie sich für eine bereits bekannte Serie und ist dann baff erstaunt, dass sie ins Fernsehen kommt! Und dann werden doch tatsächlich Worte gesendet, die sie auch gesagt hat, zb. in Hinblick auf ihre sexuellen Vorlieben. also das ist ja wirklich entsetzlich schlimm! und es ist ja sooo unangenehm ganz viele Job-Anfragen zu bekommen. Und jetzt wieder in der Zeitung zu sein und Aufmerksamkeit zu bekommen. Sie tut mir ja sooo leid! - Mein Rat: Mädchen: werd erwachsen und übernimm Verantwortung für Dein Handeln!
WegmitderEU meint am 25.02.2012 10:26:39 ANTWORTEN >
"n unserer zweiten Nacht passierte dann auch mehr" Und da wundert sich die Tussi das sie als Nute beschimpft wird?
gradess meint am 25.02.2012 09:41:52 ANTWORTEN >
Es hat Dich niemand gezwungen mitzumachen ,also sei still oder willst Du auf diese Art berümmt werden,es gibt schönere Frauen als Dich
christian1965 meint am 25.02.2012 08:53:38 ANTWORTEN >
wenn man sich auf so eine show einlässt ist man selber schuld. den menschen ist nicht klar, dass die ganzen reality shows einfach nur fake sind. es zählen nur einschaltquoten nichts anderes. der mensch geht dabei unter. warum wohl gibt bei dsds den dieter bohlen und seine manchmal wüsten beschimpfungen der kandidaten? wegen der einschaltquoten. wir in österreich sind ja nicht anderes! es gab schon eine menge star-such-shows. ob jetzt topmodel, superstar oder was weiss ich alles - wirkliche stars wurden nicht gefunden unter den siegern. und das ist in deutschland nicht anders. also finger weg davon, und wer das nicht beherzigt selbst schuld, der braucht im nachhinein nicht weinen.
diagonit meint am 25.02.2012 04:06:01 ANTWORTEN >
....da siehst wieder, wie dumm die Frauen sind, glauben alle, ihnen wird fuer keine Gegenleistung das Geld geschenkt. Ist immer so im Leben, je grösser das Risiko, um so höher die "Kohle".
Mexxes meint am 25.02.2012 02:16:41 ANTWORTEN >
Ja...aber...sie soll nicht so tun als ob....selbst der Bachelor war angewidert von ihrem Dauersexgebrabel. Sie mag es auch gerne zu dritt und hart dran genommen werden. Sagte sie doch und jetzt will sie die Unschuld vom Lande sein? Nein unglaubwürdig und schön ist die sicher nicht. Da sind schon andere richtige Schönheiten gestorben. Sie hat es nicht anders verdient als ausgebuht zu werden.
Seiten: 1 2
Thema
Fashion Videos mehr >
Fashion-Events
Top-Gelesen