06. Dezember 2017 13:39
Ja, ich will!
DAS ist Hochzeitstrend 2018
Und das Beste daran: Es schont das Budget.
DAS ist Hochzeitstrend 2018
© Getty

Statistisch gesehen lassen sich Brautpaare das Fest einiges kosten: Laut einer aktuellen Studie geben 30 % der Heiratenden an, zwischen 10.000 bis 15.000 Euro für die Hochzeit ausgegeben zu haben. 24 % der Paare investieren 6.000 bis 10.000 Euro in den schönsten Tag des Lebens.

Micro-Weddings statt Mega-Event

23 % kamen im letzten Jahr bei der Hochzeitsplanung mit einem Budget von 6.000 Euro zurecht  - und sie liegen damit voll im Trend. Denn Micro-Weddings sind groß im Kommen. Statt langer Gästeliste und ausufernden Kosten für Catering, heißt es: Lieber klein und fein, maximal 20 Gäste!

Eine Hochzeit im kleinen Rahmen beitet viele Vorteile. So bleibt beispielsweise Geld für ein (Designer-?) Kleid, den besten Fotografen der Stadt, einen Haubenkoch oder die Traum-Hochzeitsreise. Klingt doch verlockend, oder? Das Paar entscheidet selbst, wo die Schwerpunkte liegen sollen und orientiert sich nicht an Vorgaben, die ihnen selbst womöglich keine Freude bereiten.