Tiffany & Co. stellt sich gegen Donald Trump

Politisches Statement

Tiffany & Co. stellt sich gegen Donald Trump

Donald Trump hat sich in seiner bisher kurzen Amtszeit schon Aktionen geleistet, die viele Amerikaner und auch die komplette Weltbevölkerung nicht mehr gut schlafen lassen. Das bringt mittlerweile auch große Marken auf den Plan, dich sich jetzt gegen den US-Präsidenten stellen.

Tiffany & Co. gegen Trumps Klima-Politik

So kürzlich geschehen bei dem Luxus-Schmucklabel Tiffany & Co, das jetzt eine ganz besondere Message an den aktuell mächtigsten Mann der USA hat. Denn dass Donald Trump den Klimawandel verleugnet und immer wieder betont, dass dieser von den Chinesen erfunden wurde, um die amerikanische Industrie zu schaden, möchte die Traditionsmarke nicht auf sich sitzen lassen. Vielmehr stellt sie sich nicht nur mit einer Botschaft auf Instagram öffentlich gegen den US-Präsidenten, sondern veröffentlichte diese sogar als ganzseitige Werbeanzeige in der amerikanischen Tageszeitung New York Times.

 

Tiffany strongly supports keeping the U.S. in the #ParisAgreement. #ClimateChange #ActOnClimate #TiffanyCSR

Ein Beitrag geteilt von Tiffany & Co. (@tiffanyandco) am


Darin schreibt Tiffany & Co: "Lieber Präsident Trump, in Sachen mutiger Klima-Aktionen sind wir noch immer voll dabei. Bitte halten Sie die USA im Pariser Klima-Abkommen. Das Desaster des Klimawandels ist zu real und die Bedrohung für unseren Planeten und unsere Kinder ist zu groß." Damit beweist der Luxus-Juwelier, dass man sich vor allem in politisch schwierigen Zeiten öffentlich äußern kann und das auch sollte. Vor allem, wenn man die Möglichkeit hat, damit viele Menschen zu erreichen, wie es bei dem Schmuck-Giganten der Fall ist.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Madonna Gewinnspiele

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.