Starkes Zeichen in Cannes

#MeToo-Bewegung

Starkes Zeichen in Cannes

Die erste Woche der Filmfestspiele Cannes war am Sonntag mit einer Demonstration weiblicher Filmstärke zu Ende gegangen, als 82 weibliche Filmschaffende - darunter Größen wie Cate Blanchett oder Agnes Varda - auf dem Roten Teppich vor dem Filmpalast für die Anliegen ihrer Geschlechtsgenossinnen aufstanden.

Mit der Zahl von 82 wollten die Frauen in Zeiten der #MeToo-Bewegung auf die entsprechend geringe Anzahl an Regisseurinnen aufmerksam machen, die in gut 70 Jahren des Festivals ihre Filme im Wettbewerb zeigen konnten - gegenüber 1.866 Regisseuren. Heuer sind es drei Frauen, die im Reigen der 21 Wettbewerbsfilme ihre Arbeiten zeigen können. Zu den Männern, die heuer um die Goldene Palme mitrittern, gehört indes Spike Lee.

Die heurigen 71. Filmfestspiele von Cannes laufen noch bis zum 19. Mai. Dann findet die mit Spannung erwartete Verleihung der Palmen statt, wobei Cate Blanchett heuer an der Spitze der Jury steht.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Madonna Gewinnspiele

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum