Meghans Hommage an Diana

Schöne Geste

Meghans Hommage an Diana

Es war ein kleines Detail mit großer Bedeutung: Meghan Markles Brautstrauß gemahnte auf sehr subtile Art und Weise an die verstorbene Prinzessin Diana, die Mutter des Bräutigams. Im Bouquet waren Vergissmeinnicht eingearbeitet - die Lieblingsblumen von Harrys 1997 gestorbener Mutter Diana. Damit wolle das Paar an diesem besonderen Tag an Diana erinnern und sie ehren. Im Strauß waren außerdem Blumen, die Harry am Vortag selbst aus dem privaten Garten des Kensington-Palasts gepflückt hatte.

Brautstrauß © Getty

Diana war Teil der Zeremonie

Auch Elton John, ein enger Freund von Harrys verstorbener Mutter Diana, war bei der Hochzeit des Jahres dabei. Er hatte bei Dianas Beerdigung 1997 eine berührende Version von "Candle in the Wind" gesungen und sagte Berichten zufolge Shows in Las Vegas ab, um zur Hochzeit kommen zu können. Während der Zeremonie in der Kapelle klangen Erinnerungen an die verstorbene Diana an: Ihre Schwester Jane Fellowes las aus dem Hohelied Salomos, und die Hochzeitsgemeinde sang ein Kirchenlied, das während Dianas Beerdigung gesungen worden war.

Diashow Royal Wedding: Meghans Traumkleid

Royal Wedding

Royal Wedding

Royal Wedding

Royal Wedding

Royal Wedding

Royal Wedding

Royal Wedding

Royal Wedding

Royal Wedding

Royal Wedding

Royal Wedding

Royal Wedding

Royal Wedding

Royal Wedding

Royal Wedding

Royal Wedding

Royal Wedding

Royal Wedding

Royal Wedding

Royal Wedding

Royal Wedding

Royal Wedding

Royal Wedding

Royal Wedding

Royal Wedding

Royal Wedding

Royal Wedding

1 / 27

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum