Die gängigsten Vagina-Typen

Intimzone

Die gängigsten Vagina-Typen

Wie gut kennen Sie Ihre Vagina? Die meisten haben leider keine Ahnung, wie es bei ihnen 'untenrum' aussieht. Das britische Krebsforschungsstiftung Eve Appeal hat im Vorjahr 1000 Frauen über ihr Wissen der weiblichen Geschlechtsorgane befragt. Das schockierende Ergebnis der Studie: Die Hälfte aller Frauen unter 36 konnte den Fortpflanzungsapparat auf einer Zeichnung des weiblichen Körpers nicht lokalisieren. Fast noch schlimmer: 65% empfanden es als unangenehm das Wort 'Vagina' auszusprechen.

Wissenslücken und Scham
Ein Viertel der befragten Frauen gab zu, sich bezüglich der weiblichen Anatomie nicht genügend auszukennen. Schenkt man den Ergebnissen der Studie Glauben, schwänzt ein Drittel der jüngeren Befragten würde auch gynäkologische Vorsorgeuntersuchungen – aus Scham.Die älteren Damen hingegen schnitten gut ab und hatten größtenteils weder Hemmungen noch Wissenslücken in Bezug auf ihre Geschlechtsteile.

Wir klären auf
Die Scheide ist ein Art Schlauch, die Scheidenvorhof mit dem Muttermund verbindet. Der äußere Teil nennt sich Vulva. Der Begriff Vagina bezeichnet ausschließlch das innere Geschlechtsorgan.

Vagina © Getty Images

Die Vulva besteht aus den inneren und äußeren Schamlippen, dem Scheideneingang, der Klitoris und dem Venushügel. Das Erscheinungsbild unterscheidet sich von Frau zu Frau. Es gibt keine perfekte Vulva!  Alles Geschmacksache! Bei manchen Frauen sind die inneren Schamlippen dicker oder länger ausgebildet, bei anderen lugt die Klitoris zwischen den Labien frech hervor.  Apropos Klitoris! Manche haben nur die Größe einer kleinen Erbse, andere haben eine Klitoris so groß wie ein kleines Essiggürkchen. Alle Größen sind dabei vollkommen normal! Menschen variieren eben, und das gilt auch für dieses kleine Wunder.

Wir haben die gängigsten Vulva-Typen für Sie zusammengefasst:

Diashow 5 Vulva-Typen

Köpfchen-Typ

Ist der Kitzler etwas größer ausgebildet oder die äußeren Schamlippen etwas kürzer, kann dann der kleine Knubbel hervolugen.

Marillentyp

Beim Marillentyp umschließen die äußeren Schamlippen die inneren zur Gänze. Zu sehen ist bei geschlossenen Beinen also nur eine Falte.

Knospen-Typ

Die inneren Schamlippen sind bei vielen Frauen größer ausgebildet als die äußeren. In diesem Fall lugen Sie bei geschlossenen Beinen zwischen der Vulvafalte hervor.

Schmetterlings-Typ

Beim Schmetterlings-Typ sind die inneren Schamplippen so geformt, dass sie den äußeren Labien die Show stehlen. Die Klitoris ist dann auch bei geschlossenen Beinen zu sehen.

V-Typ

Beim V-Typ sind die äußeren Labien etwas dicker. Sie umschließen die inneren und bilden zwei kleine Bögen zwischen den Beinen.

1 / 5

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.