05. Juli 2018 11:30
Matratzenkleider & XXL-Frisuren
Schräges Couture-Finale in Paris
Am letzten Schauentag zeigen die Couturiers was man alles anziehen kann - wenn man das unbedingt will.
Schräges Couture-Finale in Paris
© Getty Images

Am Mittwoch gingen in Paris die Couture-Schauen zu Ende - mit Knalleffekt. Die Designer drehten ein letztes Mal auf, bevor die Branche in Sommerpause geht.

Valentino

Für Valentino ließ Designer Pierpaolo Piccioli Starmodel Kaia Gerber über den Laufsteg defilieren - mit einer XXL-Föhnfrisur. Auch die Couture-Kreationen spielten mit dem Thema des Überdimensionalen. Sanfte Pastelltöne paarte Piccioli mit Knallfarben - Colour Blocking auf höchstem Niveau.

Auch bei Viktor & Rolf gab es wieder spektakuläre Mode-Experimente zu sehen. Wandelndes Bettzeug beispielsweise.

Maison Margiela

Völlig aus der Reihe des üblichen Couture-Glam fiel die Kollektion von John Galliano für Margiela. Er packte seine Models in dicke Schichten an wülstigen Daunenschichten und fixierte die Layers mit Gürteln. Sci-Fi-Brillen und Smartphone-Halterungen an den Knöcheln sorgten für futuristische Momente.