Dieser Badeanzug ist das Gegenteil von sexy

Freibad-Schreck

Dieser Badeanzug ist das Gegenteil von sexy

Heuer regiert der Gaga-Faktor in der Mode: Umso sinnbefreiter, desto besser. Im Frühjahr konkurrierten die Designer um den Entwurf des hässlichesten Denim-Modells (der Trophäe ging an Topshop), passend zur neuen Saison hat sich der Einfallsreichtum nun auf Bademode ausgeweitet.

Bademode zum Abtauchen

Den Anfang machte ein Bikini vom Amir Slama, der es Freibadbesuchern theoretisch ermöglicht, ein Sixpack Bier an der Kassa vorbeizuschummeln. Nun sorgt ein anderes Design für Lacher im Netz. Das kalifornische Label "Beloved" verkauft einen Bikini mit männlichem Brust-Print, welcher mit folgendem Motto beworben wird: "Damit fragt man am Pool 'Was zum Teufel?"

 

 

Tag someone who NEEDS this suit - we dare ya (WTF have we done) ???? Link in bio

Ein Beitrag geteilt von Beloved Shirts (@belovedshirts) am




Für die perfekte Täuschung: Passend zur Hautfarbe kommt das Design in drei verschiedenen Farben

Beloved

 

Als Gag sorgt der Badeanzug im Strandbad mit Sicherheit für einige Lacher. Auch die Körperenthaarung fällt mit diesem Teil weniger auf. Wem das ca. 40 Euro wert ist, der kann den Badeanzug hier erwerben. Das schöne Stück ist wenig überraschend bereits im Sale.

 

 

Make 'em say WTF ????FREE US shipping ????????Link in bio

Ein Beitrag geteilt von Beloved Shirts (@belovedshirts) am


Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.