23. Februar 2012 14:13

Daniela Schimke 

Bullin oder Kuh?

Wehe, wenn Katerina Jacob losgelassen …

Bullin oder Kuh?
© Inge Prader

Gut, natürlich haben wir damit gerechnet, dass das große ­MADONNA-Interview (letzten Samstag) mit Katerina Jacob für einen gewissen Knalleffekt – auch jenseits der Tanzsäle, in denen derzeit auf Hochtouren für Dancing Stars trainiert wird – sorgen wird. Immerhin zeigte sich die sonst so handzahm wirkende „Bullin von Tölz“ von ihrer, nennen wir es dezent: störrischen Seite. Da wurde Balázs Ekker kurzerhand zum „ungarischen Pfefferarsch“ und Sueli Menezes zur Konkurrentin, die sowieso „keine Sau kennt“. Starker Tobak, der – zu unser aller Überraschung – jedoch weniger die Gemüter der Attackierten erhitzte (Ekker: „Helfen Sie mir, wer ist Katerina Jacob?“) als jenes der Bullin selbst. Niemals hätte sie so etwas gesagt, das Interview sei getürkt, sie sei austrickst worden … und überhaupt überlege sie, aus der Show auszusteigen, posaunte sie laut Insidern. Wir halfen Frau Jacob gerne auf die Sprünge – und stellten das Interview prompt im Originalton online (www.madonna24.at). Stellt sich die Frage, ob es sich um eine kurzfristige Amnesie handelt. Oder zieht die – Pardon, ich zitiere nur ein Konkurrenzblatt – „Kuh von Tölz“ einfach nur den Schweif ein? Beides wäre schade – für sie.

Daniela Schimke ist MADONNA Chefredakteurin d.schimke@oe24.at





Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Daniela Schimke
Ihr wöchentlicher MADONNA-Blog

Wer will Lehrer werden?

An Tagen wie diesen

Alle Jahre wieder

Wahlkampf ist!

Besser geht’s nicht

Ich weiß noch genau...

Tussis, die wir mögen

Ich steh’ auf die Oldies

Jahr der Veränderungen

Immer dieses Wetter

Aus Liebe zum Leben

Zum Muttertag

Gar nicht royal

Das ist Wahnsinn!

Brief an Dani (16)

Aufklärungs-Stunde

Irgendwann bleib i...

Gefährlicher X-Faktor

Cindy, die Zweite

Das Glück ist ein Vogerl