Ist sie jetzt dem Schönheitswahn verfallen?

Patrica Blanco

Ist sie jetzt dem Schönheitswahn verfallen?

Patricia Blanco hat in den letzten Monaten für viel Aufsehen gesorgt. Nicht nur, dass die 46-Jährige ganz schön viel Gewicht verloren hat, sondern sie möchte auch mittels einer Schönheitsoperation nach der anderen ihren Körper optimieren.

Zu viel des Guten?

Sie fühlte sich immer schon unwohl in ihrem Körper und unterzog sich voriges Jahr einer unglaublichen Verwandlung, mittels Diät und mehrerer Beauty-Eingriffe. Doch das ist ihr noch nicht genug, denn schon steht der nächste Beauty-Eingriff bevor. Jetzt geht es nämlich an die Brüste - und das begründet Patricia so: "Wenn ich einen Ausschnitt am Dekolleté habe, dann hängt mir das zu sehr."

Gegenüber RTL ist sie ganz offen, wenn es um ihren Körper geht: "Als ich dicker war, hat man gesehen, dass ich mich unwohl fühle." Für ihre Traumfigur unterzog sich Patricia einer Magenverkleinerung, ließ ihre Nase korrigieren, ihren Bauch straffen und ließ zahlreiche andere Eingriffe durchführen. Das große Risiko bei solchen Operationen ist Patricia egal, denn die Freude über den neuen Körper überwiegt: "Ich finde eben nicht, dass ich süchtig bin. Ich bringe halt nur meine Arbeit zu Ende. Was nützt mir ein halber Körper, ich will das ja ganz haben."

Dass jemand etwas dagegen tut, wenn er mit seinem Körper unzufrieden ist, können wir vollkommen verstehen. Doch bei Patricia hat man das Gefühl, dass sie einer Idealvorstellung nachjagt und einem regelrechten Schönheitswahn verfallen ist. Wir hoffen für sie, dass das am Ende nicht böse ausgeht.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.