5 Fehler, die Sie bei der Haarwäsche machen

Vorsicht!

© Getty Images

5 Fehler, die Sie bei der Haarwäsche machen

Wasser und ab und zu eine verwöhnende Haarmaske - falsch machen kann man dabei nichts. Kann man doch!

Haarige Probleme im Griff

Fast jede Frau wünscht sich eine verführerische Mähne wie Rapunzel. In der Realität haben wir alle aber mindestens mit einem Haarproblem zu kämpfen. Das reicht von Trockenheit, Spliss und Glanzlosigkeit bis hin zu Haarbruch und Farbverlust. Klar, kann man nicht alleine durch richtiges Haare waschen alle Probleme in den Griff bekommen, jedoch trägt man dadurch viel zu gesundem Haar bei. Wir verraten Ihnen, welche Fehler Sie bei der nächsten Haarwäsche vermeiden sollten, damit der Traummähne nichts mehr im Weg steht.

Häufige Haarwäsche-Fehler 1/5
1.) Einfach drauflos waschen

Damit Sie sich nach der Haarwäsche nicht einen Kampf mit der Bürste liefern müssen, sollten Sie das Haar schon vorpflegen. Entwirren Sie das Haar vorher und bereiten Sie es am besten mit einem Haaröl vor. Dieses kurz einwirken lassen und dann die Haare wie gewohnt waschen. So klappt das Frisieren gleich viel einfacher. Nasse Haare sollten nicht streng gebürstet werden, weil sie durch die Feuchtigkeit aufgequollen sind - das Haar ist empfindlicher. Wer jetzt mit Gewalt durchfrisiert strapaziert das Haar und riskiert, dass es abbricht.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Neu in Madonna

Österreichs großes Frauenmagazin mit Style-Guide

Madonna auf Facebook

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.