5 Anti-Aging-Mythen im Check

Straff & Glatt

© Getty Images

5 Anti-Aging-Mythen im Check

Jeder möchte möglichst lange jung und schön aussehen. Doch ranken sich viele Mythen um das Thema Anti-Aging. Welche wirklich wahr sind, verraten wir Ihnen.

Guter Tipp oder reine Lüge?

Mit Mitte 20 etwa beginnt die Haut zu altern. Man kann die Zeit nicht anhalten, aber man kann sie etwas zurückdrehen - zumindest wenn es um die Optik geht. Doch gibt es in der boomenden Anti-Aging-Industrie zahlreiche Mythen, die für Verwirrung sorgen. Wirken Falten-Cremes wirklich? Wie viel kann eine gesunde Ernährung ausrichten? Wie wichtig ist täglicher Sonnenschutz? Fragen wie diesen sind wir auf den Grund gegangen und entlarven Aussagen, bei denen es sich wirklich nur um Mythen handelt.

Anti-Aging-Mythen 1/5
1.) Die richtige Lebensmittel halten jung!Das ist richtig! Wer sich gesund ernährt und vor allem viel Obst und Gemüse zu sich nimmt, schützt seine Zellen vor der Alterung. Vor allem Lebensmittel die viel Vitamin C und E enthalten, schützen die Hautzellen und sorgen für ein besseres Hautbild.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Neu in Madonna
Madonna auf Facebook

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.